Leistungen Arthrose02

Die natürliche Arthrosebehandlung mit Hyaluronsäure

Die Arthrosebehandlung stützt sich auf 3 Säulen:

  • Herstellung des statischen Gleichgewichts, um eine einseitige Druckbelastung im Knie zu vermeiden
  • Ausbildung einer kräftigen, ausbalancierten Muskulatur
  • Behandlung des Gelenkes mit Knorpelschutzmittel

Arthrose wird begleitet von Schmerzen, Entzündungen und eingeschränkter Beweglichkeit.

Abbauprozess bei Arthrose:

  • die Viskosität der Gelenkflüssigkeit ist erniedrigt und vermindert den schmierenden und stoßdämpfenden Effekt
  • Die hyaluronsäurereiche Schutzschicht der Knorpeloberfläche löst sich auf und ist verstärkt mechanisch und entzündlichen Einflüssen ausgesetzt
  • die Gelenkinnenhaut entzündet sich
  • Der Gelenkknorpel wird schrittweise abgebaut

Exogene Hyaluronsäure stellt das Gleichgewicht der Synovia wieder her. Klinische Studien belegen, dass die Synovialflüssigkeit schrittweise aufgebessert wird und den Abbau des Knorpels verlangsamt. Schmerzen und Bewegungseinschränkung gehen zurück. Hyaluronsäure wird 3-5 mal, 1x wöchentlich in das Gelenk gespritzt.